zurück

King


Kinghund

Tanztheater nach der Erzählung von John Berger
24 Stunden in einer Obdachlosensiedlung, in der die unterschiedlichsten Menschen hausen. Mit der Sprache des Tanzes werden ihre Geschichten von Armut und Einfachheit, von Alkoholismus und Einsamkeit, von Scheitern und Verzweiflung, aber auch von der Freude an den kleinen Dingen, von Erinnerungen an bessere Zeiten, und von erstaunlicher Solidarität im gemeinsamen Schicksal erzählt.

Compagnie Tanzufer

Künstlerische Leitung/Choreografie: Ursula Sabatin
Dramaturgie: Brigitta Soraperra
Künstlerische Assistenz: Natalie Begle
Erzähler: Markus Mathis
Tanzensemble: Natalie Begle, Ruth Grabher, Maria King, Elke Maria Riedmann, Anja Burtscher, Helga Burgstaller, Michaela Draxler, Birgitta Frick, Georg Kühne, Wolfgang Geiger
Musik: Alfred Vogel, Percussion + Vincent Lucas Dietrich Bass, Electronics
Video: Sigrid Fleckseder, Fachhochschule Vorarlberg
Bühne: Johannes Rauch
Licht: Arndt Rössler
Kostüme: Sabina Kellner


Presse